Donnerstag, 7. März 2013

Verarbeitung der Bohnenernte von 2012




Nachdem ich meine üppige Borlottiernte von letztem Jahr (naja, 65 Bohnen von insgesamt 3 Pflanzen waren es, ca. 40g) erst zu schade zum Verarbeiten fand und dann vergessen habe, wurde jetzt Abendessen daraus gemacht. Zumindest ein Anteil davon, um satt zu werden, musste ich noch mit gekauften Bohnen ergänzen.
 



Bohnen kochen...
 Habe einen leckeren Eintopf aus weiterem Gemüse und
 Teigklößchen daraus gemacht. Sieht zwar nicht schön aus,
 aber schmeckt sehr gut.
 Zwischen den gekauften und den selbstgezogenen Bohnen  
 konnte ich geschmacklich keinen großen Unterschied 
 feststellen; es fiel nur auf, dass die selbstgezogenen sehr 
 viel größer waren.
 Dieses Jahr versuche ich es nochmal mit Borlottis, mal 
 gucken, ob ich dann eine ganze Mahlzeit zusammenkriege... 
 
...Gemüse schnibbeln...
...et voilà.
...noch ein paar Zutaten dazu...




Kommentare:

  1. ja, so war es bei mir auch, dass die bohnenernte vom balkon gerade mal fuer ein essen reichte :)
    aber das schmeckte umso besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :) ist schon schön, wenn man sein Essen selbst aufgezogen hat...

      Löschen
  2. Hallo Ms Zitronenminze,
    sieht ja klasse aus - Bohneneintopf vom Balkon - hihi. Ich hab noch eine 1m hohe Wand frei, die ich bepflanzen könnte. Wie hoch sind deine Bohnen geworden? Ich würde sie so ungern am Ende abschneiden müssen, damit sie nicht die Sicht auf den Garten versperren. Kennst du vielleicht eine Sorte, die nur einen Meter hoch wird und auch im Schatten gedeiht oder hast du vielleicht einen anderen Tipp?
    Grüße Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      dankeschön :) Also meine Bohnen sind letztes Jahr sehr hoch geworden - erst ca. 2,50m bis zur Balkondecke und als es da nicht mehr weiter nach oben ging, sind sie noch ein Stück weitergewachsen und sind wieder nach unten gerankt... insgesamt hatten sie wohl eine Höhe von 3m.
      Es gibt aber auch Buschbohnen - die werden soweit ich weiß nur 30-60cm hoch, vielleicht wäre das was für dich? Die ranken allerdings nicht. Mit einem kühleren Standort sollen wohl Prunk-/Feuerbohnen gut zurecht kommen.
      Oder wenn das alles nicht gut passt, einfach ein paar Blumen die Wand hochranken lassen? Sieht auch immer gut aus :)
      LG

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort. Oh ha! 2,50m ist echt seeeehr groß. Das ist viel zu hoch für die lütte Mauer. Buschbohnen...ja, das wär doch was :) und die Größe hält sich auch in Grenzen. Ich werd es mal versuchen.
      LG

      Löschen
    3. Dann viel Erfolg, sieht bestimmt gut aus die Mauer mit Bohnen davor :)

      Löschen