Samstag, 11. Mai 2013

Alles sprießt

Innerhalb der letzten anderthalb Wochen hat sich bei den Pflanzen einiges getan. Nachdem ich zwischendurch für nur 4 Tage weg gewesen war, sah der Balkon schon ein ganzes Stück anders aus als bei der Abfahrt - zB ist das Möhrengrün jetzt auch endlich als solches zu erkennen.


Letztes Wochenende war ich auch noch ganz beeindruckt von den Tomaten, die ich zunächst selbst gezogen und dann nach ein paar Wochen verschenkt hatte und jetzt mal wieder gesehen habe. Die sind mittlerweile richtig kräftig geworden und haben vor allem schon jede Menge Knospen... davon waren meine Pflänzchen hier bisher noch weit entfernt. Als ich wiederkam, habe ich allerdings gesehen, dass meine Tomaten weiter wie verrückt gewachsen waren - die Hängetomaten in den paar Tagen um fast 10 cm - und heute habe ich auch bei meinen Strauchtomaten die ersten Knospen entdeckt, juhu.




Nur ungefähr eine Woche haben die Kartoffeln gebraucht, bis man das erste Grün sah. Das ist sogar in den letzten 2 Tagen schon wieder rapide gewachsen:

... und heute.

 
Kartoffeln vor 2 Tagen...







Auch die Kapuzinerkresse hat mittlerweile gekeimt. Als sich erst nichts tat, habe ich schon befürchtet, dass das letztes Jahr geerntete Saatgut nicht so doll funktioniert. Die Verzögerung lag aber wohl nur am kalten Wetter und jetzt sind jeden Tag 1-2 neue Keimlinge zu sehen.
       






Blumenensemble
Im Topf mit den verschiedenen Blumensämereien ist allerdings schon mehr los: die Gladiolen und Kaiserwinden wachsen seit ein paar Tagen vor sich hin und drumherum gedeiht die Blumenmischung.





Kaiserwinden





Nachdem die Erdbeerpflänzchen die ersten Wochen sehr langsam und nach dem Pikieren schon ein bisschen schneller gewachsen sind, haben sie jetzt nochmal an Tempo zugelegt. Inzwischen sind sie auf jeden fall schon als Erdbeeren zu erkennen mit der typischen Blattform und dem Pflanzen''herz''.






Dann gab es diese Woche noch einen Neuzugang bei den Kräutern, den ich sozusagen als Tausch gegen die Tomatenpflänzchen geschenkt bekommen habe, und zwar ein Schnittlauch.
Er setzt gerade schon zum Blühen an, was natürlich gut aussieht, aber um ihn als Gewürzpflanze zu benutzen, nicht so lecker ist. Vielleicht schneide ich ihn noch etwas zurück.
Auf jeden Fall hoffe ich, dass dieser Schnittlauch sich besser entwickelt als die bisherigen. Ich habe schon mehrfach von derselben (an ihrem Standort unverwüstlichen) großen Pflanze ein Stück mitgenommen und hier auf den Balkon gestellt, aber irgendwie haben die es nie lange getan.
Vielleicht klappt's diesmal besser.     





Auch die gekauften Pflanzen scheinen sich wohlzufühlen. Lavendel und Thymian gedeihen gut und das Stiefmütterchen sorgt im Moment für schöne Farbkleckse zwischen dem ganzen Gemüse:






Kommentare:

  1. Deine Kartoffeln werden bestimmt jetzt schnell wachsen. Ich konnte meinen fast dabei zusehen.
    Wo ich gerade deine Kartoffelsäcke sehe, ich glaube für nächstes Jahr werde ich mir auch welche kaufen. Ich habe jetzt nur diese Kartoffel-Eimer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Beutel ist echt praktisch! Vor allem, wenn man ihn dann im Winter einfach verstauen kann und er nicht viel Platz braucht.
      Und die Kartoffeln sind jetzt wirklich sehr schnell gewachsen :)

      Löschen