Mittwoch, 7. August 2013

Blumentopf: Gladiolen, Winden und Sturmschäden


Abgesehen von diversem Gemüse hatte ich im Frühjahr auch noch einen Topf mit Blumen angelegt.
Der Plan war, dass ein paar Kaiserwinden am Gitter hochranken, daneben zwei Gladiolen blühen und unten im Topf eine bunte Blumenmischung gedeiht:
















Bei den Gladiolen hat das wunderbar geklappt, die Winden sind nach einigen Anfangsschwierigkeiten auch in die Höhe geschossen und begrünen mittlerweile sehr schön das kleine Rankgitter. So sah die Sache zwischenzeitlich aus:

Die Gladiolenknospen gehen auf...

...noch ein bisschen weiter...

...und blühen dann dekorativ in der Morgensonne.




































Bis vor ca. einem Monat haben die kleineren Blumen auch gut ausgesehen, einige haben auch süß geblüht:  

















Dann ist es mit ihnen leider den Bach runtergegangen. Vielleicht hatten sie an ihrem Standort nicht genug Licht oder zuviel Regen, keine Ahnung. Jedenfalls ist der Großteil von ihnen eingegangen und somit ist der Topf jetzt unten ziemlich kahl.



Die Gladiolen sind inzwischen leider auch verblüht; dafür machen sich die Kaiserwinden allerdings sehr gut und wachsen üppig.
Blöderweise ist bei einer Gewitterbö gestern das Rankgitter abgeknickt:
























Ist aber nicht weiter schlimm, da man es evtl. wieder zusammenkleben kann und vor allem den Pflanzen nichts passiert ist.
Jetzt mal abwarten, wann da die ersten Blüten kommen! 




Kommentare:

  1. Die Gladiolen blühen ja schön. Winden hatte ich auch gesät, sind bei mir aber nix geworden, war wohl zu schattig da hinten auf dem Balkon. Bei dir sind sie ja bombig gewachsen. Auch typisch Pflanze, dass sie oben im Licht ganz viele Blätter produziert hat. Schade, dass das Rankgestell abgeknickt ist, muss wohl irgendwie angebunden werden oder mit Stöckern verstärkt oder so. Würdest du nicht so weit wegwohnen, ich würd dir welche von meinen Reisigstöckern vorbeibringen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja von den Winden bin ich auch positiv überrascht! Ich find's nur schade, dass sie so gar nicht blühen wollen. Hab nämlich inzwischen gesehen, dass auf dem Samentütchen Juni-Oktober als Blütezeit angegeben ist... da könnten sie langsam mal loslegen.
      Das Rankgitter muss ich bei Gelegenheit mal wieder zusammenflicken. Danke übrigens für das nette Angebot (auch wenn es sich nicht umsetzen lässt) :)

      Löschen
  2. Bei uns hat es bei einer Gewitterböe leider den Großteil der Tomaten umgeknickt :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein :-(
      Ich hoffe, ihr konntet zumindest vorher schon was ernten...

      Löschen
    2. Ja, wir konnten noch einiges ernten und manche Pflanzen wachsen jetzt "mit Knick" weiter. Mal sehen.

      Löschen
  3. Die Gladiolen sind huebsch :)
    Ich habe dieses Jahr violette gehabt, haben sogar auch geblueht. Nur die Bluetentriebe sind dauernd geknickt, da blieb es nicht lange erhalten...

    Ein Gewitter hat bei uns auch fuer Chaos gesorgt. Die Tomaten mussten wir nun nochmal hochbinden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh violette Gladiolen, schick! Ich wusste bei meinen ehrlich gesagt gar nicht, welche Farbe sie kriegen... hatte sie geschenkt bekommen und mich dann überraschen lassen. Aber rot war ja super.

      Ich hoffe, euren Tomaten geht's weiterhin gut :)

      Löschen