Mittwoch, 17. Juni 2015

Mandarinenbäumchen


Vor zwei Wochen ist spontan ein kleiner Mandarinenbaum bei mir eingezogen.
Beim - durch den darauffolgenden Feiertag - etwas hektischen Supermarktbesuch stand ich zu meiner Überraschung plötzlich vor einer netten Auswahl an Oliven-, Zitronen-, Feigen- und Mandarinenbäumchen. Bei dem Schnäppchenpreis konnte ich mal wieder nicht widerstehen, und so wanderte eins der Bäumchen in meinen Einkaufskorb und machte die ganze Unternehmung gleich viel erfreulicher.




Da ich immer gerne einen Mandarinenbaum haben wollte, die etwas größeren Pflanzen aber im Moment weder in mein Budget noch auf meinen Balkon passen, war das so perfekt.

Die Sorte heißt ''Calamondin'' (Zwergorange) und ist, wie eine kleine Recherche ergeben hat, wohl eine natürlich entstandene Mischung aus Mandarine und Kumquat. Außerdem soll sie auch als Zimmerpflanze geeignet sein (was im Winter von Vorteil sein könnte, wenn ich keinen passenden Raum zum Überwintern habe).

 

Beim Kauf war die Pflanze noch ziemlich winzig:


















4.6.




4.6.



In den zwei Wochen ist sie allerdings schon ein ganzes Stück gewachsen:

17.6.

17.6.





Bin mal gespannt, wie mein erster Zitrusbaum sich weiter entwickelt. In den nächsten Tagen bekommt er erstmal einen größeren Topf.
Bis zur ersten Ernte dürfte es aber noch eine ganze Weile dauern..



Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt, wie es deinem Mandarinen-Bäumchen in den nächsten Wochen bzw. im Winter geht. Jeden Sommer denke ich auch daran, mir eines auf den sonnigen Balkon zu stellen - habe es aber bisher noch nicht getan. Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit dem Bäumchen :) Liebe Grüße, Anna von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      bin auch mal neugierig, ob sich das Bäumchen gut entwickelt. Vor allem auch, was das Überwintern angeht.
      Mal abwarten :)
      LG

      Löschen