Montag, 26. Mai 2014

Wachstum im Mai

Die letzten Wochen hat sich auf dem Balkon eine Menge getan: die Keimlinge von Blumenkohl, Chilis, Tomaten und Erdbeeren sind weitergewachsen, die frisch ausgesäten Zwiebeln und Möhren und der Spinat haben gekeimt, die Erdbeerpflanzen sowie die Beerensträucher sind fröhlich am Sprießen, ein paar kleine Sonnenblumen sind neu eingezogen und entgegen meiner Planung habe ich jetzt doch wieder Kartoffelpflanzen.
 



Ende April hatte ich in einem Kasten Spinat und in einem Möhren und Zwiebeln ausgesät. Die ersten Spinatspitzen sah man schon nach einer Woche; bei Zwiebeln und Möhren dauerte es zwar etwas länger, aber inzwischen sehen sie auch gut aus:








Der Spinat:

5.5.
8.5.
23.5.






Auch die vor knapp 2 Monaten gesäten Erdbeeren gedeihen gut: 

27.4.
8.5.
23.5.







Die 2013 gesäten Erdbeerpflanzen sind seit dem letzten Post ein ganzes Stück gewachsen. Letzte Woche habe ich zwar entdeckt, dass sie Spinnmilben haben, aber nach ein bisschen chemischer Behandlung scheint es jetzt schon wieder besser zu gehen. 

9.4.
27.4.
8.5.
23.5.






Meine beiden Beerensträucher, die ich im März gekauft hatte, wachsen in letzter Zeit auch überraschend schnell. Ich hoffe, das geht nicht so rapide weiter, sonst ist für mich bald kein Platz mehr auf dem Balkon... links ist die schwarze Johannisbeere, rechts Heidelbeer:

27.4.
23.5.

 



Ganz neu eingezogen sind letzte Woche 5 Sonnenblumen, die ich geschenkt bekommen hatte. Nach dem Transport sahen sie zwar etwas lädiert aus, aber mittlerweile haben sie sich wieder ganz gut erholt.







Letztes Jahr hatte ich in einem Pflanzsack sehr erfolglos Kartoffeln angebaut. Das wollte ich diese Saison nicht wiederholen, habe aber den Pflanzsack mit der ganzen Erde drin stehengelassen, weil man die Erde ja noch weiterverwenden konnte. Obwohl ich bei der ''Ernte'' eigentlich alle Minikartoffeln rausgeholt hatte, sind jetzt wieder Kartoffelpflanzen drin gewachsen:

   




Der Blumenkasten, den ich eigentlich letzten Herbst als Winterdeko zusammengestellt hatte, sieht immer noch super aus. Die Stiefmütterchen und das Alpenveilchen sind noch toll am Blühen, auch wenn letzteres langsam nachlässt.

5.5.
23.5.





Der Lavendel, den ich letztes Jahr gekauft hatte, hat den Winter gut überstanden und ist jetzt wieder schön grün. Blühen tut er noch nicht, aber wenn ich mich richtig erinnere, ist es auch eine später blühende Sorte.
Viel Veränderung gab es hier allerdings in den letzten Wochen nicht: 

5.5.
23.5.






Anfang/Mitte März hatte ich im Fensterbankgewächshaus Chilis, Blumenkohl und Tomaten gesät. Inzwischen sehen sie zwar alle gut aus, aber durch die lange Kälteperiode letztens und vor allem dadurch, dass ich erst sehr spät dazu gekommen bin, sie umzupflanzen, sind vor allem die Tomaten noch relativ klein.
Hier nochmal im zeitlichen Verlauf:

27.3.
9.4.
27.4.
8.5.



Inzwischen sind sie alle eingepflanzt bzw. viele Pflänzchen habe ich auch verschenkt.

Chilis
Blumenkohl
Tomaten




Seit dem Umpflanzen und vor allem seitdem der Sommer ausgebrochen ist, wachsen sie jetzt auch richtig gut:

8.5.
23.5.



Haben aber auch einen schön sonnigen Platz im Moment zusammen mit der Petersilie, den Sonnenblumen und den beiden Beerensträuchern:






Alles in allem sieht es also richtig gut aus :) Ich hoffe nur, dass die Erdbeeren sich wieder vom Spinnmilbenbefall erholen und die etwas in Verzug geratenen Sämereien noch ein bisschen aufholen.




Kommentare:

  1. Du hast aber eine schöne Sammlung zusammengesät und so viel Obst und Gemüse, toll! :)
    Bin gespannt wie die Erdbeeren gelingen - für die Aussaat von zwei- oder mehrjährigen bin ich zu ungeduldig ;)
    Schöne Woche Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja fand es bei den Erdbeeren auch schade, dass es letztes Jahr noch nichts zu futtern gab, aber vielleicht klappt es ja dieses mal ;)

      Löschen
  2. Ja Wahnsinn, was hast Du alles auf Deinem Balkon? Ich finde das total toll!! Nur weiter so! Ich hatte letztes Jahr auch nur eine sehr bescheidene Kartoffelernte, vielleicht ist es dieses Jahr besser, mal sehen, jedenfalls sieht das Laub schon mal sehr kräftig aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Mh, das Kartoffellaub ist schon wieder voller Spinnmilben und sieht auch sonst ziemlich kränklich aus :/ Vielleicht werde ich sie einfach jetzt schon entsorgen, brauche den Platz auch dringend für den Rest :)
      LG

      Löschen